Jetzt Fachkolloqium buchenSexuelle Störungen gehören meistens nicht zum Alltag von Psychotherapeut*innen oder Psychiater*innen: Sie kommen zwar immer wieder zur Sprache, stehen aber meist nicht im Vordergrund. Neben allgemeinem psychotherapeutischem Wissen gehört zur Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen, wenn möglich, auch immer eine Paartherapie. Die Kombination der Bereiche Sexualtherapie, Psychotherapie, Paartherapie kann eine grosse Herausforderung für therapeutisch und beraterisch tätige Menschen darstellen.

Gerne unterstütze ich Sie in Fragen zur Behandlung von Paaren und Einzelpersonen mit sexuellen Funktionsstörungen.

Möchten Sie in einer Einzel- oder Teamsupervision Fragen zu Patient*innen klären, können Sie gerne eine Supervisionsstunde über die Onlinebuchung oder über das Kontaktformular reservieren.

Möchten Sie am Fallkolloquium teilnehmen, um vom Austausch in der Gruppe und vom Wissen anderer Disziplinen zu profitieren, können Sie sich hier anmelden.